[Vatikan, San Pietro]

Vereinsgeschichte der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft e.V. Hannover

Storia dell’Associazione Culturale Italo-Tedesca Hannover

Die Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e. V. Hannover (DIK) wurde schon im Jahr 1947 gegründet. Damit gehört sie zu den ältesten Vereinen Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg, die das Ziel haben, eine Brücke zwischen Italien und Deutschland zu schlagen.
Bereits 1948 ist schon für Reisen nach Italien geworben worden. 1962 finden in Hannover 'Venezianische Wochen' statt. Zehn Jahre später entstehen die ersten Sprachkurse, die sich zu einem wichtigen Standbein entwickeln. Die DIK wächst zu einem der wichtigsten Kulturvereine Hannovers heran. Die Freundschaft zu Italien drückt sich auch in generösen Spendenaktionen für die Flut- und Erdbebenkatastrophen 1966, 1981 und 2009 aus.
Nach der achtjährigen Präsidentschaft, erstmals unter der Leitung einer Italienerin, Dott.ssa Chiara Santucci Ganzert und der zweijährigen Präsidentschaft von Berndt von Stieglitz hat 2018 erneut Prof. Dr. Dr. Peter Antes das Amt des Präsidenten übernommen, um die Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e. V. Hannover in das 21. Jahrhundert weiter fortzuführen.


L'Associazione Culturale Italo-Tedesca Hannover (DIK) viene fondata nel 1947. È pertanto una delle più antiche società sorte nella Germania del dopoguerra il cui scopo è quello di gettare un ponte fra i due paesi.
Già a partire dal 1948 si comincia con l'organizzare viaggi alla volta dell'Italia. Nel 1962 si dà il via alle "Settimane Veneziane". 10 anni più tardi hanno inizio i primi corsi di lingua i quali, accanto alle conferenze di carattere culturale, diventano un' importante istituzione all'interno delle svariate attività svolte dalla DIK. L'Associazione diviene così un forte punto di riferimento nella vita culturale di Hannover. Le generose offerte per le vittime dell'alluvione del 1966 e dei terremoti del 1981 e 2009 stanno a dimostrare il profondo senso d' amicizia.
Dopo otto anni di Presidenza della dott.ssa Chiara Santucci Ganzert, prima italiana a presiedere l’Associazione, e due anni di presidenza di Berndt von Stieglitz, il Prof. Dr. Dr. Peter Antes ne ha ripreso nel 2018 la direzione, proponendosi, con l'impiego di un ampio spettro di attività, di offrire un’immagine, la più completa possibile della vita artistica e culturale dell'Italia del XXI secolo
.
Vorsitzende (Präsidenten) der DIK-Hannover von 1947 bis heute
[Presidenti della DIK-Hannover dal 1947 ad oggi]


1947-1955 Dr. Friedrich Graebke

1955-1972 Dr. Hans-Joachim Gerke

1972-1976 Dr. Johanna Reinhardt

1976-1984 Dr. Hans-Joachim Gerke

1984-1998 Cavaliere Karl-Heinz Lehmann

1998-2008 Prof. Dr. Dr. Peter Antes

2008-2016 dott.ssa Chiara Santucci Ganzert

2016-2018 Berndt von Stieglitz

2018- Prof. Dr. Dr. Peter Antes
Ehrenmitglieder der DIK
[Soci onorari della DIK]

Prof. Dr. Dr. Peter Antes (seit 2010)

Dott.ssa Chiara Santucci Ganzert (seit 2017)

Des Weiteren stehen Ihnen auch Informationen zur Mitgliedschaft in der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft e.V. Hannover (DIK) zur Verfügung.
Geschenkidee: Verschenken Sie doch eine Jahresmitgliedschaft in der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft e.V.

Eine Bereicherung für alle Italieninteressierten - freier Eintritt zu vielfältigen Vorträgen in Hannover, Sprachunterricht zum Vorzugspreis, Konzerte, Kinotipps, Reisen und Ausstellungsbesuche unter qualifizierter Leitung, regelmäßige Informationen über Aktivitäten der Kulturgesellschaft im Newsletter.
Schenken Sie sich oder anderen eine Jahresmitgliedschaft. Vermerken Sie bitte auf dem Formular, an wen wir das Geschenk senden dürfen.
>>Bitte nutzen Sie unser Beitrittsformular