Kurzvorträge

Deutsche Künstler sehen Italien III

Dr. Rainer Grimm

Liebe Italienfreundinnen und –freunde,

Nach Winckelmann und Goethe, die ja ‚nur‘ die Kunst einer ganzen Generation von Malern beeinflusst hatten, komme ich nun wieder zu den ‚richtigen‘ bildenden Künstlern. Im vorletzten Brief hatte ich ja schon Anton Raphael Mengs erwähnt – von ihm stammte das Portrait von Winckelmann. Da er einer der ersten ist, die im Sinne Winckelmanns gemalt haben, soll er hier auch als nächster an die Reihe kommen.

Weiterlesen …

Deutsche Künstler sehen Italien II

Dr. Rainer Grimm

Liebe Italienfreundinnen und –freunde….

…..im letzten Brief ging es ja um Dürer – er steht exemplarisch dafür, warum Künstler im 16. Jahrhundert nach Italien reisten. Sie wollten für ihre Arbeit zuhause interessante Motive suchen und gleichzeitig schauen, wie die wichtigsten Künstler in Italien arbeiteten.

(mehr …)

Deutsche Künstler sehen Italien

Dr. Rainer Grimm

Liebe Italienfreundinnen und freunde,

dies ist der erste Brief einer Reihe, in der ich Künstler (und mit Angelika Kauffmann leider nur eine Künstlerin) vorstellen werde, die zumindest eine Zeit in Italien gelebt und gearbeitet haben. Dazu kommen allerdingst noch zwei Herren, die als bildende Künstler nicht so bedeutend sind – aber da sie viele Künstler beeinflusst haben und auch sonst  wichtig gewesen sind, werden sie hier etwas ausführlicher gewürdigt werden. Mit dieser Fortsetzungsreihe möchte wir mit Ihnen und euch den Kontakt aufrechterhalten, der durch die Corona bedingten Regelungen doch arg eingeschränkt ist. So wird es also zu Beginn jeden Monats immer einen neuen Brief geben, in dem bekanntere und auch eher unbekanntere Kunst vorgestellt wird.

Weiterlesen