Online – Mi., 16.06.2021 um 19 Uhr- Vortrag: Sandro Botticellis Dante Illustrationen

Datum: Mittwoch, den 16.06.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: ONLINE
Titel: Sandro Botticellis Dante Illustrationen
Referent: Prof. Dr. Franziska Meier, Göttingen

Sie benötigen einen Computer, Tablett oder Handy mit Lautsprecher oder Kopfhörern. Installieren Sie ggf. die App „Microsoft Teams“ oder nutzen den „Mircosoft Edge Browser“. Für eine Interaktion benötigen Sie ein Mikrofon und eine Kamera.

Wenig wissen wir darüber, wann und warum sich Botticelli auf das Illustrieren der Göttlichen Komödie einließ. Er war aufgefordert worden, an dem großen Florentiner Projekt einer Druckedition des Werks mitzuwirken. Damit sollte zumindest das Werk Dantes, wenn schon nicht die sterblichen Überreste an den Arno zurückgebracht werden. Aber Botticellis für die Holzschnitte verwendeten Vorlagen unterscheiden sich stark von dem Zyklus der Dante-Illustrationen, die er erst nach seinem Aufenthalt in Rom in Angriff nahm. Ob dazu an ihn ein Auftrag erging, ist unklar. Nach der Fertigstellung sind die Illustrationen kaum in Florenz zirkuliert, nicht einmal der Kunsthistoriker Giorgio Vasari scheint sie Mitte des 16. Jahrhunderts in der Stadt zu Gesicht bekommen zu haben. Er hatte nur Spott übrig für einen Maler wie Botticelli, der glaubte, einen Kommentar zu dem heiligen Poem schreiben zu können. Vasari hielt es nicht für möglich, daß Botticelli an einen Kommentar in Form von Bildern gearbeitet hatte. Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts sollten die Zeichnungen, von denen heute ein Großteil im Berliner Kupferstichkabinett liegt, wiederentdeckt werden. In dem Vortrag geht es um die Frage, in welcher Weise Botticelli die Gesänge der Göttlichen Komödie ins Bild überträgt, worin sein Kommentar genau besteht und inwiefern sein Zyklus den Anfang einer langen Reihe kreativer Aneignungen von Dantes Göttlicher Komödie macht.

Franziska Meier ist Professorin an der Georgia-Augusta-Universität für französische und italienische Literaturwissenschaft. Sie ist Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften. Zu ihren wichtigsten Publikationen gehört: Dantes Göttliche Komödie. Eine Einführung aus der Reihe Wissen des C.H. Beck-Verlags. Im März erscheint „Besuch in der Hölle. Dantes Göttliche Komödie. Biographie eines Jahrtausendbuchs“, eine Monographie zur Dante-Rezeption.