Fr., 20.10.2023 um 18:30 Uhr – Venerdì Italiano: L’UNIVERSO DELLE UNIVERSITÀ. DA PAVIA AD HANNOVER… PASSANDO PER EDIMBURGO

  • Datum: Freitag, den 20.10.2023
  • Uhrzeit: 18:30 Uhr
  • Ort: Leibniz Language Centre, Im Moore 11b, 30167 Hannover
  • Titel: L’universo delle università. Da Pavia ad Hannover… passando per Edimburgo
  • Es spricht: Dr. Ivana Marenzi, Hannover

Kooperation mit dem Leibniz Language Centre der Leibniz Universität

https://www.llc.uni-hannover.de/?id=259


La Dr Marenzi racconterà la sua esperienza presso l’università di Pavia (come studente e come impiegato-tecnico amministrativo) e presso l’Università di Hannover come ricercatrice, con brevi cenni ai periodi trascorsi presso l’università di Firenze e quella di Edimburgo.

Se pensiamo che il suo sogno da bambina era diventare restauratrice di affreschi, possiamo riassumere la sua esperienza con le parole di John Lennon: “La vita è ciò che ti succede mentre stai facendo altri progetti”.

— — —

Ivana Marenzi è originaria di un piccolo paesino situato sulle colline dell’appennino lombardo nel comune di Colli Verdi in provincia di Pavia. Al termine degli studi ha lavorato per 10 anni come tecnico informatico presso il Centro di Calcolo dell’Università di Pavia. Da circa 15 anni lavora come ricercatrice presso il centro di ricerca L3S che afferisce all’università Leibniz di Hannover.

Frau Dr. Marenzi wird über ihre Erfahrungen an der Universität Pavia (als Studentin und als Verwaltungstechnikerin) und an der Universität Hannover als Forscherin sprechen und kurz auf ihre Zeit an der Universität Florenz und der Universität Edinburgh eingehen.

Wenn man bedenkt, dass es ihr Kindheitstraum war, Freskenrestauratorin zu werden, kann man ihre Erfahrungen mit den Worten von John Lennon zusammenfassen: „Das Leben ist das, was dir passiert, während du andere Pläne machst“.

— — —

Ivana Marenzi stammt aus einem kleinen Dorf in den Hügeln des lombardischen Apennins in der Gemeinde Colli Verdi in der Provinz Pavia. Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete sie 10 Jahre lang als Computertechnikerin im Rechenzentrum der Universität Pavia. Seit 15 Jahren arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover.