Fr., 13.05.2022 um 18.30 Uhr – Venerdì Italiano: Un’Italia mai vista: Le Cinque Terre. Sui sentieri tra le colline e il mare

  • Datum: Freitag, den 13.05.2022
  • Uhrzeit: 18.30 Uhr
  • Ort: Leibniz Language Centre, Im Moore 11b, 30167 Hannover
  • Titel: Un’Italia mai vista: Le Cinque Terre. Sui sentieri tra le colline e il mare
  • Referent*in: Dott.ssa Daniela Lepri, Hannover

Eine Vortragsreihe auf Italienisch, die in Zusammenarbeit zwischen der
Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft e.V. Hannover und dem
Leibniz Language Centre (LLC) der Leibniz Universität Hannover
angeboten wird und das Ziel hat, das Wissen über Italien zu erweitern,
z.B. auf Gebieten wie Geschichte, Geografie, Kunst, Musik, Literatur, Sprache und Hochschulwesen.

Eingeladen sind alle, die sich aktiv an der thematischen Reihe auf Italienisch beteiligen wollen, insbesondere Studierende, weitere Hochschulangehörige, DIK-Mitglieder, Italiener:innen…


Le cinque cittadine nella riviera ligure del Levante – Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola e Riomaggiore – data la loro difficile posizione, stretta tra le colline e il mare, sono tuttora praticamente raggiungibili solo via mare o treno, essendo nel loro centro quasi impossibile o vietata la circolazione dei veicoli.

Il modo migliore per scoprirle è attraverso i percorsi all’interno del Parco Nazionale delle Cinque Terre, sui sentieri che, snodandosi tra vigneti e macchia mediterranea da un lato e il Golfo di Genova dall’altro, offrono ad ogni angolo scorci su un panorama unico e spettacolare.

Terra dall’agricoltura resa difficile dalla conformazione del terreno, costretta a tecniche di coltivazione ingegnose, famosa per il vino Sciacchetrà, per l’olio e i limoni, ha saputo mantenere le sue tradizioni nonostante stia diventando meta di turismo internazionale.

Il poeta Eugenio Montale, Premio Nobel per la Letteratura nel 1975, trascorreva le estati della sua giovinezza in questi luoghi e li rese celebri nella sua prima raccolta di versi, Ossi di seppia.

Daniela Lepri, nata a Genova nel 1967, si è laureata in Lingue e Letterature Straniere a Milano. Nel 1997 lascia l’Italia e si trasferisce in Germania per la prima volta. Con la famiglia, negli anni successivi, si sposta in Sudafrica e nella Repubblica Ceca. Vive ad Hannover dal 2014. Ha lavorato per una multinazionale americana nel settore export e legale e come insegnante di italiano presso la Volkshochschule e nell’editoria.


Die fünf Orte an der östlichen ligurischen Riviera – Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore – sind aufgrund ihrer schwierigen Lage zwischen den Hügeln und dem Meer nach wie vor praktisch nur mit dem Schiff oder der Bahn zu erreichen, da der Autoverkehr in ihrem Zentrum fast unmöglich bzw. nicht gestattet ist.

Die beste Art, sie zu entdecken, sind die Wege im Nationalpark Cinque Terre, die sich zwischen Weinbergen und mediterraner Macchia auf der einen und dem Golf von Genua auf der anderen Seite schlängeln und auf Schritt und Tritt ein einzigartiges und spektakuläres Panorama bieten.

Als ein Gebiet, dessen Landwirtschaft durch die Beschaffenheit des Bodens erschwert wird und das zu ausgeklügelten Anbautechniken zwingt und das für seinen Sciacchetrà-Wein, sein Öl und seine Zitronen berühmt ist, konnte es seine Traditionen bewahren, obwohl es zu einem internationalen Touristenziel geworden ist.

Der Dichter Eugenio Montale, der 1975 den Nobelpreis für Literatur erhielt, verbrachte die Sommer seiner Jugend an diesen Orten und machte sie in seiner ersten Gedichtsammlung Ossi di seppia bekannt.

Daniela Lepri, 1967 in Genua geboren, absolvierte ein Studium der Fremdsprachen und Literatur in Mailand. Im Jahr 1997 verließ sie Italien und zog zum ersten Mal nach Deutschland. Mit ihrer Familie zog sie in den folgenden Jahren nach Südafrika und Tschechien; seit 2014 lebt sie in Hannover. Sie hat für ein amerikanisches multinationales Unternehmen in den Bereichen Export und Recht und als Italienischlehrerin an der Volkshochschule sowie im Verlagswesen gearbeitet.


Veranstaltungsort:

Leibniz Language Centre
Im Moore 11B
30167 Hannover
2. Etage, Raum 209/207
https://www.llc.uni-hannover.de/de/leibniz-language-centre/kontaktanfahrtoeffnungszeiten

Teilnahme mit Maskenpflicht und gemäß der 2G-plus-Regel; Weitere Informationen: FAQ (u.a. 1.3, 3.1):

Kontakt

Maria Muallem
Koordination Andere Sprachen am
Leibniz Language Centre (LLC)
muallem@llc.uni-hannover.de