Autor: DIK Hannover

Ein Fest für Europa 2024 | Una Festa per l’Europa 2024

Sa., 01.06.2024 vom 11:00 bis 20:00 Uhr


Die DIK Hannover begrüßt die Initiative der Region Hannover, der Landeshauptstadt und des Europa-Informationszentrums Niedersachsen, am 1. Juni 2024 im Vorfeld der Wahlen einen Europatag zu veranstalten und wird mit eigenen Aktivitäten präsent sein.

Denn die Weiterentwicklung eines friedlichen und demokratisch organisierten Europas und die Völkerverständigung sind die Grundlage der umfangreichen Aktivitäten des Vereins.

In diesem Jahr finden Sie uns am Stand 14 vor dem Opernhaus, gegenüber der Tanzbühne.


Feiern Sie mit uns und erleben Sie eine bunte Mischung von Sprachen und Aktivitäten.

Unten finden Sie das DIK-Plakat und das Hauptprogramm der DIK beim Europafest.



Mi., 27.03.2024 um 18:30 Uhr –Gesprächsvortrag:

Das Wunder von San Casciano dei Bagni
Der archäologische Sensationsfund in der Toskana

27. März 2024

18:30 Uhr Museum August Kestner

Eine gemeinsame Veranstaltung von: Museum August Kestner, Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e.V., Freundes- und Förderkreis Antike & Gegenwart e.V., SFB 1070 RessourceKulturen (Universität Tübingen) und AG Etrusker & Italiker des Deutschen Archäologenverbandes (DArV e.V.)

Unter der Schirmherrschaft des italienischen Generalkonsulats in Hannover.


Mit den Ausgräber*innen diskutieren und führen durch den Abend Dr. Anne Viola Siebert, Dr. Riccardo Nanini, Dr. Raffaela Da Vela und Dr. Robinson Krämer. — In deutscher und italienischer Sprache. Es wird gedolmetscht.

Liebe Museumsfreundinnen und –freunde, liebe Liebhaber*innen der italienischen Kultur,

im Herbst 2022 sorgte eine archäologische Ausgrabung für weltweite Schlagzeilen. Im Schlamm einer einst von den Etruskern genutzen Thermalquelle in der Toskana hatten Ada Salvi und Jacopo Tabolli sowie ihr Grabungsteam zusammen mit anderen archäologische Artefakten 24 Bronzestatuen entdeckt. Neben der enormen Anzahl und der außerordentlich guten Erhaltung sind die Statuen wegen ihrer lateinischen und etruskischen Beschriftung von außerordentlicher wissenschaftlicher Bedeutung.
Wir freuen uns, dass Dr. Ada Salvi (Ministero della cultura –SABAP-SI) und Jacopo Tabolli (Università per Stranieri, Siena – UNISTRASI) persönlich von ihrer Entdeckung berichten. In einem offenen Podiumsgespräch diskutieren wir über die Bedeutung der Bronzestatuen von San Casciano dei Bagni für die archäologische Forschung und was es für Archäologinnen und Archäologen heißt, eine Jahrhundertentdeckung zu machen.

GESCHMACKLICHE VERBINDUNGEN ZWISCHEN DEM OLTREPÒ PAVESE UND HANNOVER (21-25 November 2023)

Dr. Ivana Marenzi

(Leibniz Universität Hannover und DIK-Beiratsmitglied)

Vom 21. bis 25. November hat der Deutsch-Italienische Kulturverein Hannover (DIK) in Zusammenarbeit mit der Hotelfachschule Santachiara in Stradella, dem Museum August Kestner, dem Restaurant Der Gartensaal, Slowfood Hannover, unter der Schirmherrschaft des Italienischen Generalkonsulats in Hannover und mit der logistischen Unterstützung von Emporio Rossini an der Organisation einer Reihe von Veranstaltungen im Rahmen der achten Woche der italienischen Küche in der Welt teilgenommen.

(mehr…)
Nächste Seite »